Heute gibt es {Zandersaltimbocca mit Graupen- Wurzelgemüse- Risotto}

Heute gibt es {Zandersaltimbocca mit Graupen- Wurzelgemüse- Risotto}

IMG_0153

Ein sehr feines und besonders schmackhaftes Rezept möchte ich euch heute vorstellen.Das Nachkochen hat uns definitiv überzeugt; das Rezept ist deshalb direkt in unsere Favoritenbox gewandert.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Und für 4 Pers. benötigt man:

Graupen: je 150 g Karotten und Knollensellerie, 1 kleine Porreestange, 4 El. Butter, 250 g

Perlgraupen, 100 ml Weißwein, 600 ml heiße Gemüsebrühe, 5 El. geriebener

Parmesan, 1 Handvoll glatte Petersilie

Fisch:      4 Portionsstücke Zanderfilet ohne Haut (a`150 g), Salz & Pfeffer aus der Mühle

4 dünne Scheiben Parma- Schinken, 12 große Salbeiblätter, 3 El. Olivenöl

Und so geht‘s:

  1. Karotten und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Porree putzen, dunkel Blattenden entfernen. Porree längs halbieren, waschen und quer in dünne Streifen schneiden.
  2. 2 El. Butter in einem Topf aufschäumen. Gemüse darin etwa 5 Min. anschwitzen. Salzen und pfeffern. Graupen unterrühren, kurz mit anschwitzen. Mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Heiße Brühe dazu angießen, einmal aufkochen lassen, dann bei sehr geringer Hitze zugedeckt ca. 20 Min. ausquellen lassen. Zwischendurch umrühren.
  3. Den Fisch waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Jede Portion in eine Scheibe Schinken wickeln, unter die Nahtstelle jeweils 1 Salbeiblatt schieben.
  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen, den Fisch zunächst mit der Nahtstelle nach unten hineinlegen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Min. braten. restliche Salbeiblätter mitbraten. Pfanne von der Kochstelle nehmen. Fisch 2-3 Min. ziehen lassen.
  5. Restl. 2 El. Butter und den Käse unter das Risotto ziehen. Petersilienblätter fein schneiden und unterrühren. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.Mit gebratenem Salbei garnieren.

Bon Appetit!!

Wie gesagt, es war absolut köstlich. Pikant und dennoch sehr fein und ausgewogen.

Absolut perfekt!
 
Lasst es euch schmecken,
xoxo Ellen
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.